News Gedichte

E27FD5DE-B9DA-4E83-B854-7E39F225C03C

Gedicht: Musik

verbindet Menschen tief in ihren Herzen
verbindet hinweg über Welten und ihre Grenzen.

Sie lässt dein Gemüt weinen oder strahlen – nimmt manchmal heimlich Einfluss – auf dein weltliches denken und – ja doch – auch fühlen

Sie muss auch nicht mit Worten prahlen
nein – allein der Klang der Melodie – lässt im Herzen tausende von bunten Blüten blühen

Blüten die niemals werden welken oder auch verblassen –
wenn wir sie ehren, achten – eben nicht nach Bösen trachten

wenn wir sie nehmen wie sie ist – ein Geschenk an unser Wesen –
von großen Künstlern dieser Erde hier erschaffen
– die sie – die Musik
– mit Leidenschaft für uns verfassen.

 

Gedicht: Vollmondnacht

hat ganz besondere Kraft
hell erstrahlt sein edles Licht
und er zeigt dir sein Gesicht
seiner Schwester – ja – der Sonne
macht er Konkurrenz –
mit voller Wonne
erleuchtet hell und stark die Nacht
beinahe er sie zum Tage macht
erfreue dich an seiner Energie
und lass sie in dein edles Herz
diese ganz besondere – Magie.

Eifersucht, Neid und Persönlichkeitsentwicklung

Ja – ich setze Eifersucht und Neid in Zusammenhang!
Sind diese Eigenschaften oder Gefühle bei einem Menschen in übersteigertem Maße ausgeprägt, kann dies krankhafte Formen annehmen und uns im Alltag bzw. unserem täglichen Leben eher behindern als voran bringen.

Hier setzt für mich die Königsdisziplin der Persönlichkeitsentwicklung an!
Bevor wir tiefer in meine bescheidenen Ansichten zu diesem Thema eindringen, sollten wir noch den gemeinhin, definierten Unterschied festhalten.

Eifersucht:
Starke, übersteigerte Furcht, jemandes Liebe oder einen persönlichen Vorteil mit einem anderen teilen zu müssen oder sogar an einen anderen zu verlieren.

Anmerkung Marie: Grundgefühl -> ANGST „als Selbst“ oder Persönlichkeit nicht zu genügen und hole mir Aufmerksamkeit oder Bestätigung „von aussen“ bzw. von Dritten. Was ich bei dieser „Gefühlsnährung“ unbewusst auf mein Gegenüber ausstrahle ist Unsicherheit!

Neid:
Haltung, Empfindung, bei der jemand einem andern dessen Erfolg oder Besitz nicht gönnt und selbst haben möchte.

Anmerkung Marie: Grundgefühl -> ANGST „als Selbst“ oder Persönlichkeit und mit dem was ich mir geschaffen habe nicht zu genügen und hole mir Aufmerksamkeit oder Bestätigung „von aussen“ – mittels materiellen Dingen. Nur wenn ich das Ding was der hat auch habe – BIN ICH „wer“.
Dieses Denken kann manche Menschen ganz schön in finanzielle Bedrängnis bringen – was auf lange Sicht wiederum Erfolgsdruck und Angst erzeugt.
Ebenso zeigt sich auch hier ein Bild der Unsicherheit!

Ich denke wo ich hier den Zusammenhang sehe wird langsam klar. Es ist die Angst.

Eifersucht und Neid auf ein gesundes Maß zu bringen ist selbstverständlich keine einfache Aufgabe, deshalb nehme ich hier das Wort „Königsdisziplin“ in den Mund.
Für die eigene Persönlichkeitsentwicklung sehe ich hier aber klar nur die Vorteile!
Weg mit der Unsicherheit, weg mit der Angst. Erfahre Gelassenheit und Zufriedenheit! Sei so gut es geht in deiner Mitte!

Also meine Lieben, lasst euch, wenn möglich, von Ängsten nicht leiten – sie könnten in die Irre führen.