Die andere Art der Meditation …

… oder Wiedersprüche können sich auch befruchtend anziehen!

Meine Lieben, dieser Beitrag entsteht „mitten im Geschehen“ sozusagen.

Wenn ich die Welt in Liebe umarmen könnte würde ich es jetzt einfach tun!

Mit Lärm muss ich mich im täglichen Alltag ja „freundschaftlich“ arrangieren – sozusagen.

Ganz anders verhält es sich bei unbeschreiblich „fühlbarer“ Musik!

Diese darf sehr gerne laut sein, sie darf mich durchdringen und durch mich Ausdruck, in eigener Interpretation, finden!

Also: sehr laut lebe ich meist im Auto aus – fast ohne Rücksicht auf Verluste 😉 und ansonsten, im täglichen Leben, mit Kopfhörern – eh klar 😉

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass ein ganzheitlicher Ausdruck für Hochsensible/Hochsensitive Persönlichkeiten von Vorteil ist: denken, fühlen und TUN = eine Handlung setzen oder ausführen!

Deshalb singe ich mit, fühle mich in die musikalische Seele des Künstlers ein und gebe den „Beats“ mit meinen Körper Ausdruck! Das ist so was von befreiend und natürlich eine Art Stress abzubauen – aber die Liebe die dabei frei wird – ist jeden Stress „wert“ 😉

Alan Walker spielt da schon eine wiederkehrende Rolle für mich. Wenn er seine eigenen Aufnahmen präsentiert spielt er so richtig mit „Höhepunkten“ und „beendet“ sie aber unerwartet und das ist unter anderem doch sehr ansprechend für mich. Aber wie gesagt ich hege ein breites Musikspektrum in meinem Herzen!

Fühlt euch gedrückt und erfreut euch am Leben! Lebt und Liebt ❤️

Alan Walker:

https://youtu.be/09OPP_oqLSk

https://kopfundherz.blog/2018/02/12/music-is-in-the-air-alan-walker/

https://kopfundherz.blog/2018/05/20/music-tropical-house/

https://kopfundherz.blog/2018/06/30/hey-melody/

https://kopfundherz.blog/2018/05/05/kygo-ein-begnadeter-kuenstler-unserer-zeit/

https://kopfundherz.blog/2018/05/10/hochsensibilitaet-schaut-rein/

https://youtu.be/Af-5CmRDig8

https://youtu.be/zpOXVAyfe2g

https://kopfundherz.blog/musik-bibliothek/

…..