Hochsensitiv: Gefühle und Emotionen

Hochsensitiv: Gefühle und Emotionen

In jeder Ebene einer Beziehung spielen Gefühle und Emotionen eine wesentliche Rolle.

Auf der einen Seite die erlernten, gespeicherten Erfahrungen, in UNS, durch unsere menschliche, wachsende Reise und auf der anderen Seite die Wahrnehmungsbegabung für aktuelle Gefühlszustände unseres Gegenüber.

Für beide Wahrnehmungen gilt für mich persönlich die Kernfrage an sich selbst: was ist meins und was ist deins?

Wie finde ich zu dieser essentiellen Frage eine Lösung?

Sei im Körper präsent, spüre und zeige deine Wurzeln, fühle wahrhaftig deine Gefühle – geh durch das Gefühl und die Emotion gesund, fühlbar hindurch und verdränge nicht!

Bevor ich mich bewusst mit dem Thema Hochsensibilität bzw. Hochsensitivität auseinander gesetzt habe, war ich diesen vielfältigen Wahrnehmungen hilflos sogar manchmal ohnmächtig ausgeliefert.

In meinem Transformationsprozess habe ich die Erfahrung gemacht, dass das bewusste, dankbare annehmen meiner Wahrnehmung und das annehmen meiner eigenen Gefühle und Emotionen zu extremer Klarheit geführt hat.

Erst dann, wenn ich bewusst und im Einklang mit meinem Körper, meinem Geist und meiner Seele durch meine eigenen Gefühle hindurch spaziert bin – sie erfahren und zugelassen habe – erst dann konnte ich den Unterschied in der Gefühlsqualität „zu fremden übertragenen Gefühlen“ feststellen.

AndersSEIN

AndersSEIN

Bereichere die Welt mit deinem Strahlen

– anstatt dich anzupassen!

Die Welt ganz authentisch mit seinem Wesen zu bereichern führt zu einem erfüllten Leben.

Anpassung an die vermeintlichen Normen dieser Welt führt zu einer nicht ausbalancierten inneren Haltung die Dir täglich als Herausforderung begegnet.

Füllst Du deine Ressourcen mit positiver Power und Energy auf – sind die täglichen Herausforderungen gar nicht mehr „so groß“ und überwältigend.

VIERBLÄTTRIGES KLEEBLATT

VIERBLÄTTRIGES KLEEBLATT

Erinnert ihr euch noch daran, was für

ein Gefühl es war, ein vierblättriges

Kleeblatt zu entdecken? Wunderschön oder nicht?

Ich kann mich noch sehr gut an dieses wunderschöne Gefühl aus meiner Kindheit erinnern!

Ganz frei und in „meiner Welt“ der Natur versunken, wanderte ich über die Wiesen, genoss die Farbenpracht der Blumen und schwelgte gedankenverloren im Duft der Natur. Einfach den Moment genießend – im HIER und JETZT. Ganz besondere Aufmerksamkeit schenkte ich auch schon immer den Kleeblättern. Sie waren faszinierend für mich – im „Grunde“ gleich aber jedes sah doch auf seine Art ganz anders aus. Ich trug schon immer die Überzeugung in mir, dass in jeder größeren Gruppierung von Kleeblättern, die in ihrer Häufigkeit natürlich dreiblättrig sind, auch immer eines wenn nicht sogar zwei vierblättrige Kleeblätter wachsen. Ich machte auch die Probe aufs Exempel wie man so schön sagt. Ich lief immer ganz bewusst zu Kleeblattgruppierungen und lies meinen Blick darüber schweifen. Es war tatsächlich immer so, dass ich mit achtsamen Blick, ein oder sogar zwei, vierblättrige Kleeblätter unter den vielen anderen dreiblättrigen Kleeblättern entdeckt habe! Das war und ist heute noch ein sehr schönes Gefühl für mich!

Genau aus diesem schönen Grund ist das vierblättrige Kleeblatt ein Teil meines Symboles für die Hochsensibilität bzw. Hochsensitivität.

🍀🍀🍀