Alles ist Energie

Alles ist Energie.

Davon bin ich zutiefst überzeugt!

Ich brenne für energetische Hausreinigungen und Aurareinigungen mittels Räucherritualen oder auch der Meditation mit der violetten Flamme.

Das sind mal zwei „meiner Lieblinge“. Bei den Räucherritualen kommt für mich ganz klar nur der weiße Salbei zum Einsatz. Der „nimmt alles mit“ was nicht mehr für Dich, Deine Aura und Dein Umfeld bestimmt ist.

Bei der Meditation mit der violetten Flamme mache ich mir das Werkzeug von St. Germain (aufgestiegener Meister) zu nutze. Alte Prinzipien, alte Muster oder Emotionen die uns nicht mehr hilfreich sind, können dadurch für unser Wohlbefinden transformiert werden.

Ich danke Dir an dieser Stelle für Deine Aufmerksamkeit!

Schau auf Dich, Dein Umfeld und Deine Energie.

Es ist Dein Leben – mach DAS BESTE daraus. ♥️♥️♥️

2 Kommentare zu „Alles ist Energie

  1. Liebe Karin
    Wieder ein toller Beitrag von dir. Danke.
    Ja ich spüre es selbst . Wenn ich zb in Gebäuden bzw Räumen bin mit denen ich negative Erinnerungen verbinde fehlt mir die Energie. Hier ist wsl noch negative Energie vorhanden die auf meine Aura ausstrahlt ?
    Je mehr man sich damit befasst umso klarer werden die Zusammenhänge .
    Lese deine Beträge immer mit Begeisterung. Danke Karin 🙏
    LG Marcelo

    Gefällt 1 Person

  2. Yepp, liebe Karin,

    die Überschrift kann so stehen bleiben, keine Frage.
    Was ich mich immer frage, ist, wohin führt mich diese Energie.
    Besitzt sie etwas Aufbauendes, etwas Tragendes.
    Und auch Bereinigung und Loslassen ist dabei von Nöten – abgesehen davon, was ich loslasse,
    stellt sich mir die Frage, wofür ich dann Platz gemacht habe — ist es dann das Aufbauende und Tragende?

    oder bleibe ich leer oder allein mit dem, was ich da eben noch übrig gelassen habe …
    Ist es dann gar „negative“ Energie, dann habe ich mir eigentlich, bei der Energie-Gleichung, dann doch eher ins Bein geschossen, oder?

    Ist fast so, wie bei der philosophischen Fragestellung und Betrachtung, daß ich ein Messer zum Brotschneiden nutzen kann oder es eben in den Mitmenschen steche … oh. je!

    Alles Liebe, trotz der vielen Fragen –
    vielleicht hast du ja ein paar Antworten in Petto?

    Raffa.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s