„Opferitis Humana“ © Veit Lindau

Schon seit ein paar Tagen und aufgrund persönlicher Erfahrung der letzten Monate, reizt es mich innerlich über den so trefflichen Begriff von Veit Lindau zu Schreiben: „Opferitis Humana“ -> opferbewusstes Denken. „Opferitis Humana“ befällt dich unbewusst, sobald du verurteilende Gedanken für dein angeblich „böses Gegenüber“ hegst.

Solange du Menschen oder Umstände im Außen für dein persönliches Wohlbefinden verantwortlich machst, begibst du dich in die Position der Ohnmacht!

Eigenverantwortung beginnt da wo du klar und deutlich – JA – zu dir selbst sagst! Wo du aktiv Gedankenhygiene betreibst und deine mentale Kraft stärkst!

Emotionale Intelligenz ist eine „Zukunftsfähigkeit“ die uns keine intelligente Maschine abringen kann – sei sie auch noch so künstlich.

Finde die Balance zwischen deinen Bedürfnissen, deinen Grenzen und verteidige diesen Spielraum!

Mach dir das Leben, dein Umfeld für dich passend! Du hast es in der Hand – Schöpfe aus deinen Möglichkeiten!

Ich weiß – wenn du bewusst, persönlich, körperlich und gefühlt erfährst wie befreiend es sich anfühlt Ängste, verurteilende Gedanken und Vergleiche im Außen loszulassen – dann bist du deiner Essenz sehr, sehr nahe! Dann darfst du ihr Vertrauen schenken und sie furchtlos wachsen lassen!

2 Kommentare zu „„Opferitis Humana“ © Veit Lindau

Kommentare sind geschlossen.