Wege

Wege führen manchmal an schöne Orte, Wege sind umrahmt von Begegnungen der Natur, Wege sind oft nicht gerade, Wege haben oft Ecken und Kanten, Wege sind manchmal steinig und auch hart, Wege bringen manchmal ganz schön viel und oftmals ist DER WEG das Ziel!

Wichtig ist, dass du dich auf DEINEN WEG machst – in DEINEM TEMPO gehst und zu Dir und deinem Weg stehst!

Erkenne auf DEINEM WEG die schönen Momente und mach dir bewusst: ohne Schatten – kein Licht. Die Wahrnehmungsbegabung bringt dir viele Sinnesreize – ja – sie ist im Licht und im Schatten FÜR DICH da.

Erkennst du ihren Wert FÜR DICH – dann gehst du DEINEN WEG ganz sicherlich!

4 Kommentare zu „Wege

  1. Auf dem Weg finden wir, zumindest ich,
    die Erfahrungsfelder, die Ereignisse zum Erkenntnisgewinn,
    auf daß ich näher nach Hause komme,
    Etappe für Etappe …

    und jeder Weg ist Gott-sei-Dank anders,
    so daß wir uns darüber auch noch Horizont-erweiternd austauschen dürfen.

    Alles Liebe,
    Raffa.

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.