Ängste neu definiert

Meine Lieben, wer meinen Blog verfolgt der weiß, dass mein Herz (natürlich unter anderem) überwiegend für die Selbstliebe und Selbstfürsorge brennt!

Ich schwinge ja schon seit geraumer Zeit auf der energetischen Welle der heilenden Selbstliebe – – – und dennoch schlich sich heute ein (gruseliger) Gedanke bei mir ein.

Genau aus diesem Grund möchte ich euch, meine Lieben, wiederum auf die Macht der Gedanken aufmerksam machen!

Ich behaupte an dieser Stelle: auch sehr erwachte und erleuchtete Persönlichkeiten haben ab und an ihre persönlichen „Wecktöne“ und Trigger die sie immer wieder an ihre wahre Bestimmung „erinnern“. Was man ihnen jedoch hoch anrechnen darf ist ihr persönlicher Umgang damit. Souverän steuern sie das Schiff durch die schäumende See.

Mein gruseliger Gedanke war: was ist wenn ich meine Selbstliebe „verliere“?

Wisst ihr was mein Herz geantwortet hat?

Hast du sie einmal gefunden und gefühlt – wirst du sie niemals mehr verlieren!

Und schon war mein Vertrauen wieder da, mein Vertrauen in mich Selbst, mein Vertrauen in mein Herz, in das Gesamtbewusstsein und die anhaftende Energie.

Es ist wirklich befreiend sich seinen Gedanken mit der Macht oder Energie des Herzens zu stellen! Eine klare Empfehlung meinerseits!

Glück und Freude sind „Gedanken-Konstrukte“ die du beeinflussen kannst – bringe sie bewusst in dein offenes Herz – wo du fühlst was du „anziehen“ willst.

Öffne dich für Gefühle und Emotionen – lebe sie – ansonsten „leben“ sie dich.

7 Kommentare zu „Ängste neu definiert

  1. Was ist Liebe?
    „Liebe ist logische Klärungsenergie aus dem Wort heraus, egal wie allergisch jemand darauf reagiert, z. B. jemand, der ständig das letzte Regelwort zu haben, erfolgreich, probiert, und vor der Wahrheit dann, innerlich wütend, resigniert.“

    Ich suche den Menschen, der dies umdefiniert.

    Gefällt 1 Person

  2. Der Mensch ist das Nadelöhr, durch welches die Seele (eben das Kamel) hindurchgehen muss, um auf der anderen Seite, samt Körper, durch das menschliche Wort vergeistigt (über das Wort als Puzzle, welche ihr das gesamte Schöpfungsbild in zusammengesetzter Weise eröffnet) zum Schöpfer hin aufzusteigen. Was ist also dem, was man Liebe und Bewusstseinserweiterung nennt zu eigen, wird es der Schöpfergott der Seele, über des Menschen Wort, zeigen? Die Telepathie, die führt nämlich nicht unbedingt bei der Schöpferkraft die Regie, die verbindende Struktur im Wort, die bringt die Schöpferkraft als ordnendes Gesetz vor Ort.

    Gefällt 1 Person

    1. Der Mensch im Zusammenspiel mit seiner Seele, eben in seiner Widerspenstigkeit, der ist zur Wortfindungsstörung bereit, er findet die Alzheimer Krankheit somit sehr gescheit, und ist dadurch zum Scheitern bereit. Der Körper wird beerdigt, um durchs Nadelöhr zu gehen, dazu war es für die Seele noch nicht an der Zeit.

      Gefällt 2 Personen

Kommentare sind geschlossen.