Selbstliebe – der unerschütterliche Magnet Deines Seins © kopfundherz

Vergiss dich selbst nicht, sonst bist du irgendwann weg!

Meine Lieben, das sind für mich sehr wahre Worte, die wir uns ermahnend vor Augen halten sollten.

Warum lieben wir uns selbst nicht genug, um unsere Mutter Erde zu ehren und sie gesund zu erhalten? Warum fordern wir sie heraus? Warum fordern wir sie zum Kampf? Warum kämpfen wir mit unserem essenziellen Lebensraum? Liebe ist kein Kampf!

Warum lieben wir uns selbst nicht genug, um auf unseren Körper zu hören und ihn zu ehren? Warum fordern wir ihn heraus? Warum fordern wir ihn zum Kampf? Warum kämpfen wir mit unserem essenziellen „Lebensraum“? Liebe ist kein Kampf!

Warum lieben wir uns selbst nicht genug, um auf unser Herz, unsere Seele zu hören und ihr den intuitiven Raum zu geben der ihr zusteht? Warum fordern wir unsere Seele heraus? Warum fordern wir sie zum Kampf? Warum kämpfen wir gegen unseren erweiterten, essenziellen Lebensraum? Liebe ist kein Kampf!

Ich sag euch warum: Wir denken zuviel und fühlen zu wenig – Kopf vs Herz

Schneller, höher, weiter, reicher – reicher an Konsumgütern, oberflächlichen Ruhm, „scheinbarem“ Ansehen — geballte Leistung „auf höchster Ebene“ ???

Kopf vs Herz – Kopf gegen Herz – das klingt einfach nicht ausbalanciert – oder?

Was ich dir auch sagen kann ist, dass deine Seele den Kampf mit dir und deinem Kopf annimmt! Sie wird sich stellen, sie wird ihre Bedürfnisse offenbaren mit einer Vehemenz vor der dein Kopf den Hut ziehen sollte. Einer Willenskraft vor der sich dein Verstand in Demut verneigen sollte.

Deine Seele will leben und fühlen, sie will nicht verschwinden und untergehen in äußerer Ersatzbefriedigung oder Ängsten. Sie will dir den Weg zur Selbstliebe aufzeigen! Sie wird dir ihre Botschaften senden und sie wird auch deinen Körper als Werkzeug benützen.

Selbstliebe ist wie der Stamm eines prallen Baumes. Die gesunden Wurzeln verästeln sich tief in der Erde – der Anker mit unserem Lebensraum Erde. Der gesunde und dicke Stamm bist du – dein Selbst – dein ICH – in der Mitte – diese Mitte, die jedem Sturm mit angemessener Stärke begegnet. Die pralle Krone die ihre starken Äste gegen den Himmel streckt, immer wieder neue Verzweigungen hervorbringt und natürlich auch ertragreiche Früchte abwirft.

Sobald du den Schatz der unerschöpflichen Selbstliebe entdeckt hast, kann dich niemand mehr aufhalten du selbst zu sein – es geht gar nicht mehr anders!

Du trägst das Licht der Liebe in dir, das wie ein inneres Feuer strahlt. Berühre mit deinem Licht die Menschen um dich herum, damit sie die wahre Botschaft weiter in die Welt tragen. Gehe in Resonanz und ziehe die Liebe in deinen Bann. Wie sagte schon Vera F. Birkenbihl: „Liebe ist in Resonanz gehen“. Gehe in den gesunden Tauschhandel und sende sowie empfange Liebe – speise deine geladene Energie in das Gesamtbewusstsein.

Was ich dir nun wünsche:

Die Fähigkeit auf dich, deinen Körper und deine Intuition zu hören – echt zuzuhören!

Menschen um dich zu haben die dich authentisch und wahrhaftig auf deinem Weg begleiten!

Mut um durch oder in deine Ängste zu gehen

Mut um gegen den Strom zu schwimmen

Mut um deiner Intuition zu vertrauen

Mut um dein Leben selbst in die Hand zu nehmen

Mut deine Stärken zu erkennen und auch zu leben!

Mut um den Sinn deines Lebens zu finden!

In diesem Sinne … liebt und lebt und lasst das Licht in euch strahlen.

https://open-mind-akademie.de/vergiss-dich-selbst-nicht-sonst-bist-du-irgendwann-nicht-mehr-da/

🍀🍀🍀

15 Kommentare zu „Selbstliebe – der unerschütterliche Magnet Deines Seins © kopfundherz

  1. Wir lieben uns selbst nicht, weil wir uns wegen dem geistig ungeklärten Sexualaspekt, eben zwischen Männer und Frauen (heimlich bis unheimlich) gegenseitig, in moralisierender Weise, verachten. Die Ursachen dafür und die geistigen Klärungsauswege (eben heraus aus der Logik des Wortes, also weit ab von der babylonischen Regelsprache der Mutter), die kannst du auf den folgenden Blogseiten betrachten: http://upvs.wordpress.com
    Solange wie Männer und Frauen sich deswegen, eben in harmonisierter Weise, heimlich bis unheimlich, aus den geheimen und verdrängten Gedankensystem heraus, gegenseitig abschlachten, da werden wir auch genau diese Energie in die Erde hinein verfrachten. Wer sagt denn da nun, dass man nicht alles sagen kann was man denkt, weil sich einem sonst ein großes Problem aufdrängt? Ich sage übers Wort der einleuchtenden Logik alles was ich denke, womit ich natürlich einigen Leuten etwas zu viel einschenke.

    Gefällt 1 Person

  2. Also kopfmarie, du bist ja überhaupt nicht auf den Kopf gefallen, denn das gefällt nämlich nicht allen, weil sie sich an ihrer niemals geistig hinterfragten Moral, eben in der Matrix, festkrallen, sie glauben nämlich, dass sie, wenn sie diese loslassen (egal wie sie sich äußerlich locker geben), sie in den tiefsten Abgrund aller Tiefen fallen.

    Gefällt 1 Person

      1. Ja es ist die Angst davor von jemand angetastet zu werden, vor dem man sich plötzlich abgrundtief ekelt, weil seine Dummheit zum Himmel stinkt. Die meisten Frauen kommen von solch einem nicht mehr los, weil ihnen die Erfahrung zeigt, dass sowieso alle Männer gleich sind, sie stellen sich dann für diese seine Dummheit blind, aus dem Rest ihres Lebens noch das Beste zu machen, das ist es dann wo sie nur noch dran sind, wobei der Mann dann leider eine durchschnittlich sieben Jahre geringere Lebenserwartung gewinnt, obwohl beide, wenn sie den Geist der Wahrheit erkennen würden und somit keine Interaktionsblockaden hätten, ewig jung bleiben und unsterblich sind.

        Gefällt 1 Person

      2. Das Wort ist die verbindende Würze des Lebens, in der regelnden und geregelten Muttersprache babylonischen Ursprungs, da sucht ein jeder diese klärende Würze vergebens, diese Sprache der Mutter ist nur für einen jeden der Katalysator für ein todessehnsüchtiges Streben.

        Gefällt 1 Person

  3. Also Kopfmarie, sehr viele Menschen verbinden gern ihr Herz mit dem Bauch, und meinen, eine Bauchentscheidung, da die Liebe sowieso nur durch den Magen geht, reicht ohne Weiteres auch, deswegen ist nun aber ein Mann ein Krüppel ohne Bauch, denn dass die Energie bei einen Mann nicht mehr ganz nach unten durchfließt, sondern im Magenbereich gefangen bleibt und dort unendlich verstoffwechselnd rotiert, das halten sie nämlich für einen sehr moralischen Brauch. Für diese Menschen wird es noch ein böses Erwachen, denn meine Worte sind nicht Schall und Rauch.

    Gefällt 1 Person

      1. Sein Sterben fängt im Kopf an, immer dann, wenn er der festen Überzeugung ist, dass er seiner Mutter Regelsprache nur in sich spiegeln und wieder zurück reflektieren kann. Wenn er das Wort nicht als geistig logischen Erfahrungswert erkennt und nutzt, um sich selbst körperlich (bezüglich seines körperlichen Lebenstriebes der Verbindung) zu definieren, um somit auch die Frau bezüglich ihres ursprüngliche Lebenstriebgefühls (dieses welches für sie unaussprechlich ist) zu positionieren, so wird immer wieder der Alterungsprozess und der Tod über beide regieren und triumphieren.

        Gefällt 1 Person

      2. Danke für deine ausführlichen Worte.

        Ja also dann erkennen wir doch schon den „Auftrag“ – oder?

        Gib dem Tode keine Macht – damit die Liebe blüht – in ihrer vollen Pracht!

        Gefällt mir

  4. Wenn du einmal Fragen haben solltest, so darfst du auch gerne in meinem Blog schreiben, die Trolle, die ihn über Jahre hinweg belagert haben, sind da jetzt nämlich freiwillig raus, sie haben nämlich gemerkt, gegenüber der ganzen Wahrheit sehen sie nur lächerlich aus. Für diesen Bewusstseinswandel bekommen sie von mir sogar einen großen Applaus.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s