Wie gut, dass wenigstens einer einen „Plan“ hat

Ich bin heute tatsächlich etwas auf der „scherzhaften Seite“ unterwegs und kann es mir NICHT verkneifen dieses Video nicht zu teilen. verzeiht

Titel: Schlaue Frauen brauchen keinen Mann mehr.

https://youtu.be/QOF6d6zQvVM

6 Kommentare zu „Wie gut, dass wenigstens einer einen „Plan“ hat

      1. So nun – hier meine angekündigte „Meldung“.

        Ich hatte tatsächlich etwas Bauchweh als ich diesen Beitrag veröffentlicht habe.

        In Summe gesehen kommen weder Mann noch Frau gut weg bei diesem „Erklärungsversuch“.

        Dass es Männer gibt die tatsächlich zu bequem sind sich mit einer starken und intelligenten Frau auseinander zu setzen, will ich gar nicht abstreiten ABER es gibt auch die Männer die Intelligenz bei Frauen anziehend und sexy finden und selbst stark genug sind um sich dieser abwechslungsreichen Herausforderung zu stellen.

        Wie sich hier „die Verhältnisse“ gestalten – lasse ich einfach außer Acht.

        Wen man erkannt hat, dass weder Mann noch Frau hier glänzen – dann hat man die Macht es für sich selbst „anders zu gestalten“.

        Mehr möchte ich dazu an dieser Stelle nicht schreiben.

        Alles Liebe

        Gefällt 1 Person

      2. Danke für deine Worte liebe Karin.
        Es ging mir nicht um weitere Teilung/Spaltung oder irgendeine Schuldzuweisung.
        Brauchst auch kein Bauchweh haben, den Beitrag hat den passenden Blick und Humor und ist ein wunderbarer Spiegel für alle Beteiligten – ergo uns …alle.

        Ziel sollte, nein darf es sein, das man zusammen strahlt und glänzt, beim“ sich selbst erleben“ und beim wachsen lassen eines großen WIR.

        Wir sind definitiv Seelen, mit außerordentlichen Fähigkeiten, welche geistiger Natur sind –und wir haben halt dieses Vehikel in Form eines Körpers, der gewisse Vorteile in der einen oder anderen Version hat. Auch hier gilt, glaube ich, nee ich bin mir sicher, daß Co-Abhängigkeit incl. geistiger Konditionierung wiederum der schlechteste Ansatz ist – Co-Kreation sollte der Königsweg sein – auch, wenn wir eben lernen müssen, gewisse Konditionierungen über Bord zu werfen.

        Alles Liebe retour,
        Raffa.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s