Es ist die Wahrheit – Empathen „leben und erleben“ so

… eine Wahrheit die dich beinahe täglich an die Grenzen deiner Selbst bringt 🍀

https://thepowerofsilence.co/8-reasons-why-you-should-never-ever-mess-with-an-empath/

10 Kommentare zu „Es ist die Wahrheit – Empathen „leben und erleben“ so

  1. Die Worte hier und auch die Bilder sprechen mit mir,
    werte Karin,
    doch kann ich sie nicht festmachen, auch wenn oder weil die Grenzen fließend sind.
    So bedarf es meinerseits mehr Halt, mehr Worte, mehr …, um mich zu verlieren.

    Danke,
    Raffa.

    Gefällt 2 Personen

  2. Liebe Marie,
    Danke für deine Frage. 🙂
    es bezog sich vor allem auf das Zitat „Empaths are like mirrors. And some people don’t like their own reflections.“ Dass sich Leute so oft abwandern, weil sie in mir sich selbst sahen. Das birgt vor allem in der Kombination mit der erlebten Gewalt sehr viel Sprengstoff. Wer seine eigenen Gewalterfahrungen versucht zu verdrängen und dann stehe ich da und brauche nicht einmal viel sagen, weil ich mitten in der schlimmsten Phase der Verarbeitung stecke, um Leute zu bewegen davon zu laufen. Gerade dann, wenn ich Hilfe gebraucht hätte, oder einfach nur andere um mich herum, wo ich sein darf. . ….. Das macht enorm einsam. Aber alleine diese geringe Fähigkeit bzw. Kraft und Wille zu Smalltalk, die ich habe und wir haben eine Unfähigkeit uns selbst zu belügen. Und auch wenn wir anderen nicht sofort sagen, was wir sehen, sieht man es uns oft an der Mimik an. Unsere Therapeutin meinte oft, dass wir binnen Sekunden psychologisch analysieren und genau ins Schwarze treffen. Oft haben Leute schon gesagt: „Wie willst du das wissen, du kennst die Person doch noch nicht.“ Dann hab ich mir mehr Zeit genommen um zum selben Ergebnis zu kommen, das die anderen nicht hören wollen. Dann muss ich gehen. ….. Irgendwo im Link steht, dass Empathische Menschen nicht belogen werden können, weil sie es fühlen. Sie haben einen inneren Lügendetektor. Die wenigsten Menschen mögen mit ihrem Selbstbetrug konfrontiert werden. Ich habe auch gebraucht zu erkennen, wann belügt mich jemand und wann belügen sie sich selbst. ….. Es ist mitunter schwierig und eben dann auch einsam mehr zu erfassen, als die Leute um einen herum. Und es meist für sich zu behalten, oder eben alleine zu sein, weil die anderen es nicht ertragen, es zu hören. Einsam ist es so oder so. Einsam unter Menschen oder alleine.
    Ich weiß jetzt nicht, ob das verständlich beschrieben ist und du damit etwas anfangen kannst.
    Herzliche Grüße
    „Benita“

    Gefällt 4 Personen

  3. Liebe Benita!
    Ich danke dir herzlichst für deine Zeit, deine Worte und deine Sichtweise die du uns schenkst!

    Ja es ist für mich verständlich und kann damit auch was anfangen.

    Ich muss dir ehrlich gestehen – als ich den Beitrag gepostet habe schoss auch mir der Gedanke der Einsamkeit in den Kopf. Obwohl – du weißt ja – das muss nicht so gesehen werden – Gedanken lassen sich umpolen – alles ist Ansichtssache 😊 aber natürlich – ich weiß was du meinst! Es gibt Persönlichkeiten die sich weder mit sich selbst noch mit ihrem Gegenüber ernsthaft auseinandersetzen wollen, können oder „müssen“. Ich gehe vl. später noch näher darauf ein oder ich lasse deine Worte dazu einfach „wirken“ – ich denke es wird das „wirken“.

    Mein Gedanke zur Einsamkeit kam unter anderem auch im Kontext mit dem „Lügendetektor“ stark hoch.

    Vorausschickend möchte ich noch sagen, dass ich nicht jede Persönlichkeit darüber in Kenntnis setze, dass ich jetzt genau erkennen konnte, dass mir eine Lüge präsentiert wurde.
    Es ist Situations- und Beziehungsbedingt. Je nahestehender die Person desto „herausfordernder“.

    Es ist tatsächlich so ich kann Lügen fühlen – auch am Telefon zB „Unter- oder Übertöne“ die schnell zu erfassen sind … also: diesem Erkennen geht auch ein „gesamthafter“ Wahrnehmungsprozess voraus. Ich „kombiniere“ Körpersprache, Stimmlage, Mimik, Gestik auch Geruch und die Handlung dazu bzw. den fühlbaren „emotionalen Ausstoß“ dazu. Ist etwas davon nicht stimmig oder im Einklang … hmm … ja das heißt es dann „richtig zu lesen“ aber somit ergibt sich für mich ein klares „lesbares“ Bild.

    Auch die „Höflichkeitsfrage“ – wie geht es dir – ist bei mir anders „aufzufassen“ … wenn ich dann die „Floskel“ – ja eh gut – zu hören bekomme – ich aber genau sehen kann, dass es (im tiefsten Grunde der Seele) anders ist … naja …
    … gut ich respektiere selbstverständlich diese Antwort aber mich als Emphat beschäftigt es noch ein Weilchen weil ich keinen „Abschluss“ durch ein gegenseitig befruchtendes, ehrliches Gespräch erfahren durfte.

    Aber gut – das sind die täglichen todo‘s
    und das war nur ein kleiner Ausschnitt davon.
    ❤️❤️❤️🍀🍀🍀

    Gefällt 3 Personen

    1. Ja, liebe Marie, danke auch für deine Worte. Wir finden uns darin wieder.
      Es ist auch so, dass ich mich mittlerweile schon sehr viel weniger einsam fühle. Sobald es auch nur eine Person gibt, die diese Art der Auffassung nachempfinden kann, sinkt die Einsamkeit. Es war im Ausmaß der Einsamkeit, wie es ich es beschrieben habe auch eine Erinnerung an eine Zeit, in der es über viele Jahre niemanden in meinem Umfeld gab, die bzw. der nachvollziehen konnte, was ich meine. Meine Therapeutin war fasziniert davon, die meisten stieß es ab. Und selbstverständlich konfrontiere ich nicht alle Menschen mit den erkannten Ungereimtheiten. Und dort wo ich es tue, braucht es viel Fingerspitzengefühl und ein gewisses Grundvertrauen miteinander.
      Ich kann deine Beschreibung, wie du dein Bild formst gut nachvollziehen. Ich sage oft, dass ich wie ein Schwamm in eine Situation gehe. So saugen wir unterschiedliche Wahrnehmungen auf und daraus formt sich ein Bild, eine Erkenntnis. Mitunter kann ich den genauen Entstehungsprozess nicht beschreiben. Wir wissen es einfach.
      ☺️💖❤️💖🍀🍀🍀🎶

      Gefällt 3 Personen

      1. Liebe Benita, das freut mich sehr für dich, dass du Menschen finden konntest die dich aus tiefstem Herzen verstehen – das ist so wichtig in unserer Zeit!
        Danke für deine weiterführenden Worte und richtig oft ist es ein Bauchgefühl – wir wissen es einfach! Herrlich! Ich danke dir ❤️❤️❤️🍀🍀🍀🦋🦋🦋🎶🎶

        Gefällt 2 Personen

Kommentare sind geschlossen.