Der Seelenweg – in eigener Interpretation – aus eigener Erfahrung

Meiner Theorie „Angst ist eine Entscheidung“ und dem beeindruckenden Satz „da wo die Angst ist – geht’s lang!“ möchte ich hiermit Ausdruck geben.

Dieses eigenhändig erstellte Flipchart stellt den – naja – sagen wir mal „spirituellen oder gefühlten“ Weg dar.

In einem weiteren Flipchart möchte ich zu diesem Weg bzw. den Abläufen, in Zusammenhang mit der Angst, im menschlichen Gehirn eine Überleitung herstellen. Dieses Flipchart soll dann den wissenschaftlichen Ansatz begleiten.

Der Seelenweg in Worten:

1) Nimm den Schmerz deines Körpers (=Botschaft) ernst und auch wahr.

Reizdarm, Depression, Burnout, Alpträume bzw. wiederkehrende Träume zu einem bestimmten Thema, Nervenentzündungen, Angststörungen, Panikattacken, etc

Bleib nicht hängen in diesen „äußeren Zuständen“ die dich runter ziehen, unglücklich machen und betäube sie nicht mit Medikamenten. Lass den Schmerz zu – gehe mit ihm und durch ihn gestärkt, diesen Zustand nicht mehr zu dulden, in die Erforschung deiner Ängste.

2) „Da wo die Angst ist – geht’s lang!“ Richtig – erkenne deine Ängste und „füttere“ sie nicht mehr. Entscheide für dich, dass du deiner Angst keine Macht mehr, über dich, gibst und stell dich ihr bewusst. Gibst du der Angst keine Macht mehr – bekommst du Macht über dich Selbst geschenkt! Das macht dich absolut handlungsfähig! Genau diese Macht über dich Selbst hilft dir erfolgreich loszulassen!

3) Selbstbestimmtheit macht dich handlungsfähig die Ängste und Gefühle loszulassen die deinem Körper Schmerz bereiten oder bereitet haben. Beginne radikal zu akzeptieren was du nicht verändern kannst! Setze das „berühmte Hakerl“ im Gehirn. Höre auf zu bewerten und zu vergleichen und lebe auch danach – stärke bewusst deine angstfreie Seele! Denke es nicht nur sondern handle auch danach.

Es taucht ja oft die Frage auf: ja WAS soll ich den loslassen und WIE geht das?

Hier gibt’s meine Antwort dazu zu lesen. Siehe Punkt 3)

4) Freude, Gelassenheit, Leichtigkeit macht sich breit, Intuition wird stark, sich annehmen wie man ist, etc

Ja richtig – jetzt hast du dich entdeckt! Gratuliere! Es freut mich dich kennen zu lernen! Ab jetzt ist der Zeitpunkt auf die Reise mit dir Selbst zu gehen! Entdecke dich! Sei stolz auf dich! Jetzt ist es Zeit deine Grenzen kennen zu lernen und sie klar und gut lesbar für dein Gegenüber zu setzen. Aber auch dir selbst gegenüber um nicht wieder in den Schmerz zurück zu fallen. Ab jetzt hörst du auf die Signale deines Körpers, findest du dein Bauchgefühl neu und lernst auch rasch ihm zu vertrauen! Das „Urvertrauen“ kommt zu dir und deiner Seele zurück.

5) Ja das Ziel des Weges ist hier an diesem Punkt schon klar zu erkennen. Da braucht es keine vielen Worte mehr.

Göttliche Liebe, bedingungslose Liebe, Selbstliebe

Liebe IST

Dieser Prozess führt uns zu unserer persönlichen und völlig autarken Powerbank die, meines Erachtens, von Selbstliebe und Freude im Leben gespeist wird.

Also, LEBT und LIEBT ❤️

Dieser Beitrag ist ein Ergänzungsbeitrag zu:

https://kopfundherz.blog/2018/10/07/angstforschung-hoechst-interessant-fuer-mich/

https://kopfundherz.blog/stressmanagement/

Tipp:

https://mymonk.de/halbe-saetze/

Dieser Beitrag soll NICHT davon abraten sich professionelle ärztliche Hilfe zu holen!

Es soll ein Anstoß an den Beitrag sein den wir selbst leisten können – in Eigenverantwortung – aus uns heraus um wieder zu heilen. Für uns und aus uns selbst.

22 Kommentare zu „Der Seelenweg – in eigener Interpretation – aus eigener Erfahrung

    1. … sobald man den Durchbruch aus eigener Kraft geschafft hat kommt das Selbstvertrauen, die Selbstliebe und die Intuition als Geschenk zu dir – deine Aufgabe ist es es anzunehmen und zu leben! Genau ganz richtig wie du das sagst! Danke dafür! ❤️

      Gefällt 2 Personen

  1. Liebe Kopfmarie,
    bin seit längerem wieder mal auf deiner Seite und kann dir nur dazu gratulieren.
    Wirklich tolle Artikel die einen inspirieren. Du triffst den Nagel genau auf den Kopf.
    Ohne Selbstliebe, Selbstzufriedenheit kann man auch nicht zu sich selbst finden.
    Sehr viele Menschen sind fremdbestimmt in ihrem Leben. Getrieben von Ängsten und vergessen dabei zu LEBEN.
    Die Flipchart finde auch sehr toll. Sollten wir uns immer vor Augen halten.
    Freue mich schon sehr auf deine nächsten Beiträge.
    LG

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.